Zur Zeit wird gefiltert nach: Pressemeldung

24. August 2017

Beeindruckende Kundgebung der Linken mit Sahra Wagenknecht in Cuxhaven

Der Kreisvorstand der Partei DIE LINKE hat am 23. August 2017 eine beeindruckende Kundgebung mit der Spitzenkandidatin der Partei zu den kommenden Bundestagswahlen, Dr. Sahra Wagenknecht, durchgeführt. Bei strahlendem Sonnenschein nahmen nach Schätzungen von Teilnehmern ca. 1000 Menschen an der Veranstaltung teil. Vor Ankunft der Vorsitzenden der Bundestagsfraktion sprachen der Kreisvorsitzende Rolf Geffken und die Direktkandidatin für den Wahlkreis Cuxhaven-Stade Nadije Memedi. Rolf Geffken ging vor allem auf die Lage der Seeschifffahrt ein und forderte von der Bundesregierung endlich wirksame Maßnahmen gegen den anhaltenden Trend zur Ausflaggung der deutschen Handelsflotte zu ergreifen. Er wies auf Art. 27 des Grundgesetzes hin, der den Bestand einer deutscher Handelsflotte garantiere. Gleichzeitig betonte er, daß es letztlich dem Engagement der Linken vor Ort zu verdanken sei, daß die Elbfähre Cuxhaven-Brunsbüttel wieder unter deutscher Flagge fahre. Nadije Memedi forderte in einem sehr beeindruckenden auch biografisch untermauerten Beitrag, endlich die soziale Auslese im Bildungsbereich zu beenden und setzte sich vehement für ein Ende von befristeten Arbeitsverhältnissen ein. Begleitet wurde die Veranstaltung von musikalischen Beiträgen des chilenischen Sängers Pablo Ardouin, der 1983 vor der Militätdiktatur Pinochets fliehen mußte und sich seit vielen Jahren schon in Deutschland aufhält.

Sahra Wagenknecht erhielt schon bei ihrer Ankunft am Kämmererplatz langanhaltenden Beifall von den Teilnehmern der Veranstaltung. Immer wieder wurde ihr Gang zur Bühne unterbrochen von Teilnehmerm, die um ein "Selfi" mit ihr oder um ein Autogramm von ihr baten. Geduldig kam sie allen Wünschen nach. In ihrer Rede ging sie vor allem auf den Abbau des Sozialstaates durch die jetzige Bundesregierung und deren Vorgängerin ein und verlangte die Rücknahme der Hartz IV Gesetzgebung, ein Verbot der Leiharbeit und ein Verbot befristeter Arbeitsverhältnisse. Die SPD würde sich n u r dann bewegen, wenn es bei der Bundestagswahl einen deutlichen Stimmenzuwachs für die Linke geben würde.

Auf dem Weg zur Oliva-Buchhandlung, wo der Gast eine Signierstunde geben sollte, war es für sie wieder schwer sich zu bewegen, weil viele Teilnehmer an sie Fragen richteten und mit ihr diskutierten. In der Buchhandlung selbst hatte sich eine lange Schlange von LeserInnen gebildet, die Bücher von ihr signieren lassen wollten. Die Bücher waren schnell ausverkauft. Danach folgte ein längeres Gespräch mit drei LokaljournalistInnen im Beisein zahlreicher Besucher, die bis zuletzt immer wieder um ein Foto mit ihr baten.

Abschließend wies der Veranstalter auf die nächste Veranstaltung der Linken in Cuxhaven hin, die am 7.9.2017 um 18.00 Uhr im Havenhostel in Cuxhaven mit dem Bundestagsabgeordneten Wolfgang Gehrcke stattfinden wird (s. beigefügten Flyer). Thema: "Deutschland und Rußland". Sahra Wagenknecht hatte in ihrer Rede die verantwortungslose und riskante Politik der Bundesregierung gegenüber Rußland scharf kritisiert.

Dr. Rolf Geffken, Kreisvorsitzender

Kontakt: dielinke-hadeln@drgeffken.de