18. September 2017

DIE LINKE begrüßt Urteil für kostenlosen Strandzugang

Die LINKE im Landkreis Cuxhaven ist erfreut über das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts, das die Strandgebühren im Wesentlichen für rechtswidrig erklärt hat. Auch Strandaufschüttungen und  –reinigung rechtfertigen diese nicht.

Die erfolgreichen Kläger wurden von dem Oldenburger Rechtsanwalt Hans-Henning Adler vertreten, der auch Spitzenkandidat der LINKEN zur Landtagswahl ist.

Die LINKE setzt sich schon lange für die Abschaffung des Strandeintritts ein und hat zum Beispiel in ihrem Programm zur Kreistagswahl 2011 gefordert: „Alle Menschen müssen einen kostenlosen Zugang zu den Stränden unserer Region erhalten“.

Im Programm zur kommenden Landtagswahl heißt es: “Freier Zugang zur Natur überall, insbesondere an der gesamten Nordseeküste“.

Durch das Urteil fühlt sich DIE LINKE bestätigt und setzt sich politisch für ein Landesgesetz für einen generellen freien Strandzugang in Niedersachsen ein. Die betroffenen Gemeinden müssten Ausgleichszahlungen für besondere Aufwendungen erhalten.