Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Dietmar Buttler

Corona: Land Niedersachsen lehnt ein zweites Impfzentrum im Südkreis Cuxhaven ab!

Offensichtlich ist z. Z. ein  zweites Impfzentrum im punkto Corona-Virus im Süden des Kreises Cuxhaven vom Land Niedersachsen nicht vorgesehen! Somit steht nach Fertigstellung lediglich ein Standort im Kreis in den Hapaghallen in Cuxhaven zur Verfügung!

 

Dietmar Buttler – Fraktionsvorsitzender DER LINKEN im Kreistag hierzu:

 

„Neben der Forderung DER LINKEN, ein zweites Impfzentrum im Südkreis einzurichten - ist aktuell  und zum Wohle der Patienten - eine Kooperartion in punkto Impfung mit den zuständigen Stellen Bremen/Bremerhaven schnellstens zu suchen und daneben ausreichend mobile Teams im Südkreis einzusetzen. Es wäre ein unhaltbarer Zustand, wenn die Impfzentren der Bundesländer Bremen und Niedersachsen nicht zum Wohle des Patienten zusammenarbeiten würden. Die Kassenärztlichen Vereinigung soll hier nun wirklich nicht mit abrechnungstechnischen Gründen kommen. Nebenbei: In 2016 sind circa 200 Millionen Euro der Krankenkassen z. B. in die Werbung und Eigenmarketing gefloßen (siehe Handball-Nationalmanschaft!). Gelder, die von den Versicherten eingezahlt werden!

 

Grundsätzlich werden aktuell im Kreis Cuxhaven wieder die gleichen Fehler begangen wie derzeit im Hinblick der Corona-Testzentren! Zur Erinnerung: In Bremerhaven und Bremen konnten sich Bewohner/Innen aus den Umlandgemeinden im Kreis Cuxhaven keinen „Corona-Test“  laut Kassenärztliche Vereinigung aus sog. abrechnungstechnischen Gründen (!) unterziehen lassen. Dies hatte u. a. zur Konsequenz, daß betroffene Menschen aus dem Südkreis Cuxhaven sich auf den langen Weg in Bahn, Bus und PKW zum Corona-Testzentrum (Gelände der Helios-Klinik) in Cuxhaven machten - um sich dort  in die langen Warteschlangen einzureihen. Schon derzeit (März 2020) wurden von der DER LINKEN u. a. Mobile Teams in punkto Test und eine Zusammenarbeit mit Land Bremen eingefordert!