Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Demo gegen Elbvertiefung am 9. Oktober in Cuxhaven!

Rettet Elbe und Wattenmeer! Keine Schlickverklappungen vor unserer Haustür!

Demo gegen Elbvertiefung am 9. Oktober in Cuxhaven!

Rettet Elbe und Wattenmeer! Keine Schlickverklappungen vor unserer Haustür!

Nur 6 bis 10 km vor den Stränden des Nordseeheilbades Cuxhaven werden im Auftrag der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) jährlich bis zu 10 Millionen Kubikmeter Sedimente aus der Elbe verklappt.

Etwa 1 Million Kubikmeter davon sind toxisch wirksam mit langfristiger Schädigung des Naturhaushaltes.

Durch die Elbvertiefung werden sich die anfallenden Schlickmengen deutlich erhöhen.

Das Land Niedersachsen hat für die Verklappungen bisher immer sein Einvernehmen erteilt – diese Praxis muss beendet werden!

Wir wollen keine Sondermülldeponie vor unseren Stränden!

Wir wollen keine toten Fische, Muscheln und Wattwürmer!

Wir wollen eine intakte Natur an Elbe, Nordsee und Wattenmeer!

Ein breites Aktionsbündnis ruft auf zur Demo am Freitag, 9.10.2020 um 16:00 Uhr neben der Alten Liebe (Radarturm) in Cuxhaven. Mit Kundgebung und anschließender Menschenreihe auf dem Uferweg.

Diesen Aufruf unterstützen bisher:

 Blaues Klassenzimmer // BUND Cuxhaven // BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (Ortsverband, Stadtrats- und Kreistagsfraktion Cuxhaven) // Deutsche Stiftung Meeresschutz (DSM) // Die Cuxhavener (Wählergemeinschaft) // DIE LINKE (Kreisverband Cuxhaven) // Fridays for Future & Parents for Future (Stadt & Landkreis Cuxhaven) // Hamburg für die Elbe (BI zum Schutz der Elbe) // NABU Cuxhaven // NABU Land Hadeln // SPD (Stadtratsfraktion und Ortsverein Cuxhaven) // Wattenmeer-Schutz Cuxhaven // Krabbenfischer André Claussen und Küstenfischer Claus Zeeck