Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Dietmar Buttler

Krankenhaus Land Hadeln GmbH - Gesundheitsversorgung und Erhalt von 300 Arbeitsplätzen!

Offensichtlich befindet sich das „Krankenhaus Land Hadeln GmbH“ - nicht zuletzt  verursacht durch die Corona-Pandemie - in einem Liquiditätsengpass. Das Land Niedersachsen bewilligt dem Krankenhausbetrieb aktuell eine Bürgschaft von 80 Prozent zur Überwindung des durch die Corona-Pandemie entstandenen Defizits. Bleibt somit z. Z. noch eine Lücke von 20 Prozent. Ob eine Bank ein Darlehen in der entsprechenden  Höhe gewährt - ist noch nicht in trockenen Tüchern. Zur Zeit bemühen sich der Landkreis Cuxhaven, die Samtgemeinde Land Hadeln und die Stadt Otterndorf die Lücke zu schließen.

Dietmar Buttler – Fraktionsvorsitzender DER LINKE im Kreistag hierzu:

„Die Position der Fraktion die LINKE  im Kreistag ist eindeutig: Ohne eine Alternative zur Versorgung darf keine Klinik geschlossen werden. Mit 94 stationären Betten bzw. 300 Angestellte sichert die Klinik z. Z. die  Grund- und Regelversorgung der Samtgemeinden in der Region. Nicht zuletzt als Verantwortlicher für die Gesundheitsfürsorge hat der Landkreis zukünftig somit die Regie zu übernehmen. Selbstverständlich mit Abschlüssen von tarifgerechten Beschäftigungsverhältnissen.

Ein Konzept zur Rekommunalisierung und strategischen Ausrichtung des Klinikums ist hierzu mit höchster Priorität zu entwickeln.

Zur Erinnerung: In 2004 wurde das Kreiskrankenhaus in Otterndorf privatisiert. In 2006 wurde die Klinik an den Krankenhauskonzern Capio weitergereicht. Am 01.10.2020 mußte die Belegschaft einen weiteren Eigentümerwechsel  über sich ergehen lassen. Das ehemalige „Capio-Krankenhaus“ wurde von der Capio Deutsche Klinik Gmbh ausgegliedert. Für die circa 300 Beschäftigen des Krankenhauses bedeutete die Privatisierungen enorme Einkommensverluste. Erst seit 2020 ist das Haus wieder an Tarife gebunden.

Fazit: Krankenhäuser sind ein wichtiger Bestand der Daseinsvorsorge. Einrichtungen der Daseinsvorsorge sollten somit kein Tummelplatz für private Profitinteressen sein!“